Trading Service versa Trading for a living

Kunden die einen Trading Service suchen erwarten meist einen Signaldienst der täglich die super Trades vor Börseneröffnung veröffentlicht.

Das blinde nach traden eines solchen Dienstes kann - vorausgesetzt der Trading Service wird von einem erfahrenem Händler geführt Gewinne ermöglichen. Sollte ein Trader allerdings den Anspruch haben das Trading unter dem Gesichtspunkt TRADING FOR A LIVING zu sehen dann ist ein Trading Service in dem blind nachgehandelt wird nicht der richtige - wenngleich kurzfristig der einfachere Weg.

Der Weg zum erfolgreichen, selbständigen Trader sieht allerdings anders aus. Die Amerikaner sprechen von den „hard yards“ also von den schweren Metern bzw. dem schweren Streckenabschnitt. Tradingsetup möchte Trader dazu bringen selbständig und profitabel zu traden.

Dazu möchte ich Ihnen im heutigen Beitrag 5 Axiome an die Hand geben die Einfluss auf Ihr persönliches Trading haben.

 

Los geht’s ..

Wie oft haben Sie es schon gelesen und gehört? Und warum machen Sie es nicht ? Oder nur unzureichend? Das beste Trading Buch das ich kenne ist mein eigenes Trading Tagebuch. Ich halte dort alles fest was mich veranlasst in den Trade zu gehen und wie es mir während des Trades geht und vor allem welche Gedanken mir durch den Kopf schwirren. Die genauen Entry und Exit Kurse sind mir nicht so wichtig es geht viel mehr um die Umsetzung meiner Trades.

Ein privater Trader hat keinen Vorgesetzten oder Senior Trader der einem über die Schulter schaut oder auf Fehler hinweist wie dies in einem Handelsbüro der Fall ist wo täglich ein Briefing stattfindet und eine Trade Analyse gemacht wird. Dies ist ein großer Nachteil wenn ein Trader alleine in den Märkten unterwegs ist und das Axiom Kontrolle faktisch nicht vorhanden ist.

Die Equity Kurve entsteht nicht durch einen einzelnen Trade sondern durch viele Trades und in dieser Summe von Trades sind sowohl Gewinner als auch Verlierer Trades vereint. Es gilt nun heraus zu finden wie die Verluste und Gewinne entstanden sind. Es wäre kein Problem wenn 3 Verlust Trades in Folge auftreten sofern diese fachlich richtig sind. Schlechter wäre es wenn diese 3 Verlust Trades eigentlich Gewinner gewesen wären aber z.B. der Stopp Loss falsch gesetzt wurde oder das Entrysetup zu spät erkannt wurde und der Trade dennoch gemacht wurde und so am Ende ein Loss entstanden ist.

Aber nicht nur die Losses sind interessant sondern auch die Gewinner, denn an der Börse ist es nicht selten dass ein Gewinn erwirtschaftet wird mit einem grotten schlechten Trade.

Das positive Ergebnis verschiebt die Wahrnehmung und blendet einen. All diese Punkte können durch ein Trading Tagebuch analysiert werden und anschließend ist der Trader in der Lage wiederkehrende Muster zu erkennen und Fehler abzustellen. Es ist arbeit zugegeben aber über Kurz oder Lang wird diese Mehrarbeit für Sie einen wirklich großen Benefit ergeben.

 

2. Private Balance

Ich werde Ihnen einen kleinen Einblick ermöglichen warum Trader erfolgreich sind. Viele Trader denken dass sich mit dem Trading Ihr Leben ordnet und sich Ihre Situation finanziell verändert und Sie Ihre finanziellen Verhältnisse schlagartig in die gewünschte Richtung entwickeln. Trading wird oft dazu gesehen das Leben und die finanziellen Probleme neu zu organisieren. Das genaue Gegenteil ist aber der Fall …

Erfolgreiche Trader haben Ihre gesamten persönlichen, finanziellen und beruflichen Dinge in bester Ordnung. Es ist nicht notwendig in jedem Bereich im Leben perfekt zu sein, es ist nur so wenn Sie morgens in Ihrer Wohnung sitzen umgeben von alten Pizza Schachteln und in Unterhosen Video Spiele zocken dann haben sie wahrscheinlich nicht die richtige Trader Mentalität.

 

Diese 4 Faktoren sollte ein Trader der Ausgeglichenheit wegen in Balance haben:

 

Beziehungen:

Jeder der Emotional belastet ist hat einen Nachteil im Trading. Da Trading aber zu 50% von der Ausgeglichenheit des Händlers bestimmt wird ist ein ausgeglichener Gemütszustand sehr wichtig. Stress mit dem Partner oder Dritten ist in jedem Fall von Nachteil.

 

Finanzen:

Ich bekomme immer wieder mit dass Trader Ihr gesamtes Geld verloren haben und mit den letzen 1000 EUR nun den Reset durchführen möchten oder mit einer Geschäftsidee pleite gegangen sind und nun mit den letzen noch möglichem Kredit Ihre Finanzen retten wollen. Ein Trader egal welcher, der einem solchen Druck schon vor Beginn des Trading ausgesetzt ist wird es sehr schwer haben eine Reihe von fachlich korrekten Verlusten emotional entspannt zu überstehen.

 

Disziplin:

Wie ist Ihr Tagesablauf? Haben Sie überhaupt einen? Wenn Sie grundsätzlich undiszipliniert sind dann macht es das Traden nicht einfacher, da der Erfolg im Trading von Disziplin bestimmt wird und zwar durch und durch.

 

Positive Grundeinstellung:

Sind Sie eher ein Typ bei dem das Glas halb Leer ist oder bei dem das Glas halb voll ist. Menschen mit einer positiven Grundeinstellung werden mit den Launen des Marktes besser umgehen können als Menschen mit einer eher negativen Grundhaltung.

Hier mal eine Beispiel aus dem Trading:

Kennen Sie das auch – irgend einer da draußen weiß immer wo Ihr Stopp Loss liegt und immer wieder wird nur Ihr Stopp abgeholt und dann nachdem Sie ausgestoppt worden sind läuft der Markt in Ihre Richtung und weiter und weiter … oder immer wenn Sie gerade abwesend sind entsteht Ihr Entry Setup und die Gewinne holen sich die anderen ..

 

3. Traden Sie eine Million:

Sie wissen was 20% von einem Betrag sind! Zwanzig Prozent sind immer Zwanzig Prozent egal von welchem Betrag. Der Anteil ist immer der gleiche dies ist einfache Mathematik. Nur warum geht beim Trading dieses Wissen verloren? Da sind zwanzig Prozent nicht zwanzig Prozent. Der Grund ist das monetäre Ergebnis!

20% von 1 Million sind 200 000

20% von 1 Tausend sind 200

Und hier entsteht das Problem, ein Trader der sagen wir 20% pro Jahr an Performance auf ein Handelskonto von 1 Million mit gutem Trading erwirtschaftet, hat gut verdient.

Ein Trader der die identische Leistung abruft aber nur ein kleines Handelskonto von 1000 zu Verfügung hat kann sich nicht mal einen kleinen Urlaub davon leisten. Identische Leitung aber unterschiedlicher Ertrag.

Dies führt zu einer Verschobenen Wahrnehmung und führt bei Tradern mit kleinen Konten zum Kontrollverlust des Risikos. Aus diesem Grunde die These „traden Sie eine Million“ stellen Sie sich vor es wäre so. Die Mathematik lässt sich nicht austricksen.

 

4. Realität :

Trader die ständig Geld verlieren haben eines gemeinsam. Sie versagen ! Der Grund ist in der Summe immer der Gleiche. Es fehlt an einer sinnigen Handelsstrategie mit einer ordentlichen Ausbildung. Ich kenne Trader die nicht mal Plus – Minus Null Traden und sich eine Tradingstation mit 8 Bildschirmen und 2 Rechnern mit dem schnellsten Prozessor und der teuersten Software zulegen nur in dem Glauben dadurch ein besserer Trader zu sein. Weit gefehlt. Die Ausstattung vereinfacht einiges zugegeben aber diese ist nicht für den grundsätzlichen profitablen Handel notwendig. Der Trading Erfolg beginnt im Geist und mit der Bereitschaft zu Beginn Wissen aufzubauen, dann das gelernte umzusetzen und sich vor allem die Zeit dafür zu nehmen.

 

5. Der Heilige Gral - the holy grail:

Ich habe den Heiligen Gral „the holy grail“ lange gesucht und Ihn dann schließlich gefunden. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im gleichmäßigen Handel. Desto einfacher der ganze Handelsansatz ist desto besser. Erfolgreichs Trading muss nicht kompliziert sein. Ganz im Gegenteil. Einfach und stabil ist das Zauberwort. Ich persönlich nütze die Markttechnik mit Price Action und bin sehr zufrieden damit. Auch Sie können dies erlernen. Ich habe in meinem Video Kurs meinen Handelsansatz für alle Interessierten zusammen gefasst und verfilmt.

Ich wünsche allen Viel Erfolg !